Bundes-Jury mit Louisa Hadadi verleiht den "Prix des lycéens" in Leipzig

prixSchulen erhalten Preise, Lehrer sogar manchmal auch und einige Schüler sind vor dem Abitur schon hochdekoriert. Aber wann verleihen eigentlich Schüler mal Preise?


Am 17. und 18.März durften sie entscheiden: Aus jedem Bundesland fand sich ein Repräsentant, darunter Louisa Hadadi vom Bondenwald, in der Endausscheidung des "Prix des lycéens" auf der Leipziger Buchmesse ein, um aus vier französischen Romanen den Gewinner zu küren.


Der "Prix des lycéens" ist ein pädagogisches Dickschiff der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Hunderte Schulen und tausende Schüler haben mitgemacht und bei der Preisverleihung sind Rang und Namen vertreten: Der französische Botschafter, Vertreter des sächsischen Bildungsministeriums und sogar ein Abgeordneter aus Frankreich sind gekommen. Höhepunkt ist aber die Diskussion der 16 Schüler über ihren Favoriten: Auf schwindelerregendem Französisch-Niveau diskutierten die Jugendlichen über ihren Lieblingsroman.
Nach einem gemeinsamen Abendessen mit den Autoren und einer Lesung verkündete die Jury den Preisträger: "Une arme dans la tête" von Claire Mazard, ein Roman über einen Kindersoldaten.

© Gymnasium Bondenwald 2017

b-juprae-100

b-Bildungspreis b-berufsbildung-100 mint logo 1893tek f4d720a80084212

. Joomla 3.0 templates. All rights reserved.