s schulleben

dsc 1950

Am 15. Januar war es wieder soweit: Pünktlich um 8:15 Uhr tummelten sich rund 70 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6-12 vor dem Schulgebäude.

Als die beiden Reisebusse mit Instrumenten, Koffern und allerlei Equipment voll beladen waren, ging es los zur Probenreise nach Heide.

Mit von der Partie waren das A- und B-Orchester und die BigBondBand. Unter der Leitung von Frau Allwardt, Frau Pospieszny und Herrn Kagelmann standen vor allem neue Stücke auf dem Programm, darunter Eigenkompositionen von Emma Ebmeyer (S4) und Jona Will (10c).

Die Tage waren abwechslungsreich. Man traf sich zu Tutti- und Stimmproben, in großen und kleinen Besetzungen, es wurden Plätze und Saxophone getauscht, es wurde gejammt, improvisiert und ausprobiert. Das war intensiv. Zur abendlichen Entspannung trugen dann „Werwolf“ und Co. bei. Andere konnten sich für das Handballspiel Belarus vs Deutschland begeistern.

Als sich die Ensembles vor der Abreise schließlich zur Präsentation versammelten, wurde offenbar, dass in der kurzen Zeit viel gewachsen ist - nicht nur das Repertoire, sondern auch der Teamgeist unter den Musikern.

Die Reise hat sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon aufs nächste Mal!