s schulleben

berlin 2019 004

Am 28. November 2019 fuhren die 9a und die 9c zu einem Tagesausflug nach Berlin. Der Hauptanlass unserer Hauptstadt-Reise war es, den Bundestag zu besuchen und ein Informationsgespräch mit einem Abgeordneten zu führen.


Der Ausflug begann damit, dass wir uns morgens um 8:30 Uhr für die gemeinsame Zugfahrt mit dem ICE nach Berlin auf dem Hamburger Hauptbahnhof trafen. Leider stellte sich heraus, dass wir erst um 8:55 Uhr mit dem langsameren IC fahren konnten, da unsere geplante Zugverbindung ausfiel. Nach zwei Stunden Fahrt erreichten wir den Berliner Hauptbahnhof. Bis zum Bundestagsbesuch hatten wir noch etwas Zeit, um uns die Umgebung mit ihren Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Zunächst überquerten wir den Washingtonplatz bis zum benachbarten Paul-Löbe-Haus. Hier sollte der spätere Treffpunkt vor dem Besuch des Bundestags sein. Anschließend gingen wir zum Platz der Republik. Dort befindet sich das eindrucksvolle Reichstagsgebäude, welches wir uns von außen ansahen. Danach  durchschritten wir das historische Brandenburger Tor. Am Potsdamer Platz kamen wir um 11:45 Uhr an, wo wir uns in kleine Gruppen aufteilten. Hier hatten wir eineinhalb Stunden zur freien Verfügung. Die meisten von uns verbrachten die  Zeit im Sony Center und in der Mall of  Berlin. Um 13:20 Uhr versammelten wir uns dann wieder vor dem Paul-Löbe-Haus.


Von 14:00 Uhr an saßen wir im Paul-Löbe-Haus mit Herrn Rüdiger Kruse zusammen, einem Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) der CDU/CSU-Fraktion. Er stand uns für ein ausführliches  Informationsgespräch zur Verfügung. Herr Kruse erzählte uns einiges über seinen politischen Werdegang, über seine Tätigkeiten als Abgeordneter und die aus seiner Sicht wichtigen Themen der Zeit. Wir konnten viele Fragen stellen, die er uns gern beantwortete. Herr Kruse ist ebenfalls Hamburger und seit 2009 im Bundestag. Seine Fachgebiete sind Wirtschaft und  Energie. Die wichtigsten politischen Themen sind seiner Meinung nach aktuell die Fluchtursachen und Fluchtauswirkungen sowie der Klimaschutz. Im Anschluss an das Gespräch gab es in der Kantine des Hauses noch leckeres Essen. So sind wir dann gestärkt zum Reichstagsgebäude gegangen und mit einem Fahrstuhl zur Dachterrasse und der von dort zugänglichen Glaskuppel gefahren. Oben angekommen, konnten wir bei Sonnenuntergang einen sehr schönen Blick über die Stadt genießen. Der spiralförmige Rundgang innerhalb der Glaskuppel war sehr beeindruckend. Die Glaskuppel befindet sich oberhalb des Plenarsaals des Bundestags.
Um 17 Uhr hatten wir für 45 Minuten die Gelegenheit, an einer Bundestagssitzung teilzunehmen. Es sprachen Abgeordnete verschiedener Parteien kontrovers zu den Themen Bildung und Forschung. Das war sehr spannend für uns.
Nach Abschluss unseres Besuchs im Bundestag gingen wir zum Bahnhof zurück, um wieder nach Hamburg zu fahren. Leider gab es erneut Verzögerungen bei der Abfahrt, sodass wir erst gegen 22 Uhr zu Hause ankamen.
Der Tagesausflug nach Berlin war sehr informativ. Wir Schüler haben einige Sehenswürdigkeiten der Stadt kennengelernt und einen kleinen Eindruck über den Berufsalltag eines Politikers erhalten


Romy Bergmann, 9c