s schulleben

b2

Wir, das GuT-Profil, waren auf Profilreise in Berchtesgaden, also im tiefsten Bayern.

Unsere Gruppe bestand dabei aus 14 Schülern und wurden von unserem Tutor Herrn Treiber und Frau Neumann begleitet.
Los ging es bei uns am Montag den 16.9. mit dem Zug. Nach einigen Verspätungen und circa 12 Stunden Reisezeit waren wir schließlich in unserer Unterkunft angekommen, wo wir mit deftiger, süddeutscher Küche verwöhnt wurden. An diesem, wie auch an fast allen anderen Abenden, spielten wir als große Gruppe Werwolf.
Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Bus in den Nationalpark Berchtesgaden. Im Nationalpark angekommen erhielten wir eine mehrstündige Führung mit Gewässeruntersuchung. Mittwoch besuchten wir das Haus der Berge und machten uns anschließend auf zum Bogenschießen. Am Donnerstag nahmen wir an einer Führung durchs Salzbergwerk Bad Reichenhall teil. Im Anschluss wanderten wir zu einer Sommerrodelbahn. Unseren letzten Tag verbrachten wir in Salzburg, wo wir zuerst das Haus der Natur, ein sehr interessantes Naturkunde Museum, besuchten, bevor wir am Nachmittag in kleinen Gruppen durch Salzburg bummelten. Abends stand dann noch ein Besuch in der Dorfdisco auf dem Plan, was mit Sicherheit für alle eine lustige Erfahrung war. Am Samstag fuhren wir etwas länger als geplant nach Hause, wir hatten aber alle unseren Spaß an großen Nintendo-Runden, freuten uns aber nach 14 Stunden Zugfahrt alle wieder auf zu Hause.

Mo Reinmöller und Enno Schäfer