s schulleben

Just Tag 2018 034

Am Donnerstag hat sich die Schule von ihrer langjährigen Schulleiterin verabschiedet.

Zu Beginn ihres „Überraschungs-Parcours“ durch die ganze Schule wurde Frau Just schon am Eingang von einem Schülerspalier lautstark und herzlich in Empfang genommen und bekam von jedem eine selbstgemachte Sonnenblume mit auf den Weg. Nach einer kurzen Frühstücksverschnaufpause ging es dann weiter mit dem bunten Verabschiedungsprogramm.

Eine fetzige Tanzeinlage in der Pausenhalle, berührender Chorgesang im Kreuzbautreppenhaus, eine bunte Akrobatikshow in der Sporthalle, künstlerische Performance und Videopräsentationen zu Abschied und Neuanfang, französische Lieder und Theaterminiaturen – auf viele unterschiedliche Arten würdigten die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer das langjährige Engagement unserer Schulleiterin und bedankten sich auf ihre jeweils ganz eigene Weise.


Höhepunkt des Vormittags war dann der Tanz-Flashmob, zu dem sich die ganze Schulgemeinschaft auf dem Schulhof zusammenfand und es sozusagen noch einmal richtig krachen ließ. Von den Schulsprechern wurde Frau Just ein Erinnerungs-Buch mit selbstgestalteten Seiten aus allen Klassen und Kursen überreicht.
Danach verabschiedeten sich das Kollegium und der Elternrat mit einem Ständchen und vielen Geschenken  noch einmal in kleiner Runde von ihrer Schulleiterin.
Viel Zeit blieb nicht bis zur offiziellen Verabschiedungsfeier  in der Aula. Auf dem Weg dorthin verabschiedeten sich die Oberstufenschüler wiederum mit der Übergabe je einer Rose an Frau Just.


Im Rahmen des Festakts würdigten der Hamburger Schulsenator Ties Rabe, der französische Generalkonsul Laurent Toulouse, langjährige schulische Mitstreiter wie Hr. Frey, Fr. Blütener, Hr. Erdmann, der Elternrat und Vertreter des Kollegiums noch einmal das herausragende Engagement und die Verdienste von Frau Just. Umrahmt wurden die Würdigungen durch ein vielfältiges musikalisches Programm.
Der mit kulinarischen Köstlichkeiten garnierte Empfang, der Anlass zu vielen Begegnungen und Gesprächen gab, rundete diesen ganz besonderen Tag mit einem geselligen Ausklang ab.

Einen Dank an alle Beteiligten. Danke Frau Just.