Eine Woche England

east-400Am Montag, den 23. Mai, früh morgens um 5 Uhr ging es los! Bei schlechtem Wetter trafen sich alle, voller Vorfreude auf die kommende Woche, am Hamburger Flughafen. Es war ein sehr komisches aber auch tolles Gefühl, eine Woche in einer fremden Familie, weit weg von zu Hause, zu wohnen. Doch in den meisten Fällen war dies kein Problem.

Unsere Lehrerinnen Frau Kneba und Frau Dyroff stellten uns ein sehr abwechslungsreiches und schönes Programm zusammen:

Wir besuchten Brighton, eine sehr schöne Stadt mit vielen Freizeitaktivitäten, London und natürlich Eastbourne. Wir machten eine schöne,  lange Wanderung entlang der Kreidefelsen bis zum Leuchtturm von Beachy Head, waren zweimal in Englands Hauptstadt London und besuchten die Warner Brother Studios.

Auf dem ersten London-Ausflug besuchten wir den Tower of London und die Tower Bridge, machten eine kleine Bootsfahrt auf der Themse, bei der wir die berühmtesten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das London Eye und den Big Ben vom Wasser aus sahen.

 Am zweiten Tag in London sahen wir den faszinierenden Wechsel der Guards vor dem Buckingham Palace und bestaunten die z.T. sehr echt aussehenden Wachsfiguren bei  "Madame Tussauds". Außerdem hatten wir genügend Freizeit, um shoppen zu gehen oder einfach mal in einem Café oder Restaurant zu entspannen.

In kleinen Gruppen machten wir eine Rallye, um Eastbourne besser kennenzulernen.

Der Besuch in den Warner Brother Studios war ein sehr interessanter Teil der Reise, da man dort die echten Kulissen aus den Harry Potter-Filmen sah und einen tieferen Einblick ins Making of von Harry Potter bekam. Alle waren sehr erstaunt, wie klein die Kulissen eigentlich nur sind.

 Alle Schüler besuchten auch eine Sprachschule, in der wir an zwei Tagen jeweils ein paar Stunden Unterricht bekamen.

Am Sonntag, den 29. Mai, war diese aufregende Woche leider schon vorbei und wir flogen wieder zurück nach Hamburg. Einerseits waren wir sehr traurig, dass die lang ersehnte England-Reise schon vorbei war, doch andererseits auch froh, wieder in der eigenen Familie zu sein und alle seine Freunde wiederzusehen.

Lena Voigt, 8a

  • IMG_20160525_002254
  • IMG_20160525_002258
  • IMG_20160525_002302
  • IMG_20160525_002311


1. Place Poem Challenge:


Eastbourne

Here in Eastbourne it´s very nice

And sometimes you can eat chocolate ice

We went to Beachy Head

So all of us fell tiredly in their beds

Some new things we learned in the language school

That was really, really cool

In London we were too

Where we ate some spaghettoo.

The view oft he Pier was beautiful

The time with all of you was pretty cool

We sat together on the beach

Where we ate a lot of sweets

© Gymnasium Bondenwald 2017

b-juprae-100

b-Bildungspreis b-berufsbildung-100 mint logo 1893tek f4d720a80084212

. Joomla 3.0 templates. All rights reserved.