title illu

nhsmun 2018

Nach einem langen und anstrengenden Flug via Amsterdam kamen wir endlich am JFK Airport an. Von unserem Shuttle abgeholt, ließen wir uns von „Alicia Keys’ State of Mind“ und sensationellen Blicken auf die Skyline von New York auf dem Weg ins Hotel begleiten.


Die ersten Tage verbrachten wir mit Sightseeing; vom Walk durch den Central Park, über einen Besuch am Ground Zero, bis hin zur atemberaubenden Sicht vom Top of the Rock war alles dabei. Sogar mit einem typischen New Yorker Musical konnten wir einen unserer Abende ausklingen lassen. Bei traumhaftem Wetter durften wir die Stadt und ihre vielen Facetten, sowohl in der Gruppe, als auch auf unsere eigene Weise erkunden.

Nach den ersten aufregenden Tagen stand dann der Umzug ins Hilton Midtown Hotel an. Es ging direkt in die UN-Headquarters zur Opening Ceremony und anschließend noch in die erste Konferenz. Dieses Jahr vertraten wir die Länder Italien und China. Auch die darauffolgenden Tage verliefen spannend.  Vom Delegate Dance mit typisch amerikanischer Musik und als Höhepinkt die Verleihung der Awards. Wir konnten uns überraschenderweise über den „Award of Exellence“ als eine fremdsprachige Delegation freuen.

nhsmun 2018 2

Nach dieser tollen Überraschung mussten leider direkt zum Flughafen aufbrechen. Etwas verspätet ging es für uns zurück nach Hamburg, jedoch ohne unsere Koffer, die es Dank der Verspätung nicht mehr rechtzeitig geschafft haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir eine atemberaubende und aufregende Woche erlebt haben. Wir haben viel dazugelernt und Delegates aus aller Welt getroffen.

Vielen Dank für die tolle Erfahrung und die großartige Begleitung von Frau Reinfeld und Herrn Radeiski!

-Sina Ceplis, S2